Aktuelles

Ganze Arbeit!

Donnerstag, 18.10.18

Gleich zweimal dreht sich im Herbst alles um die Arbeitswelten der Zukunft, dem Jahresthema des Wissenschaftsjahrs 2018:

Ganze Arbeit!

Aktionstag im Deutschen Museum
Sonntag, 28. Oktober, 11-16 Uhr
Offene Mitmachstationen, Vorträge, Demonstrationen und Vorführungen für Kinder, Jugendliche und Familien.
Ehrensaal des Deutschen Museums, Ebene 1 keine Anmeldung möglich und nötig
Kosten: Museumseintritt, keine Zusatzkosten
Offene Mitmachangebote zu Themen des Wissenschaftsjahrs 2018 „Arbeitswelten der Zukunft“ in den Ausstellungen Werkzeugmaschinen, Metalle, DNA-Labor, Robotik, Mikroskopisches Theater, Glas, Ziegeleiproduktion, Papier, Musikinstrumente, Informatik, und Krypto-Show.
Eine Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahrs 2018 - Arbeitswelten der Zukunft; (link) in Kooperation mit Kultur- & Spielraum e.V. 
und mit freundlicher Unterstützung des Freundes- und Förderkreis Deutsches Museum e.V.

Ganze Arbeit! Kinder-Kunst-Labor
offenes Kinderaktionsprogramm zu den Münchner Wissenschaftstagen
Termin: Samstag und Sonntag, 10./11. November, 10-17 Uhr.
Ort: Seitenflügel der Alten Kongresshalle, Schwanthalerhöhe.
Für einzelne Kinder ab 8 Jahren.
Anmeldung keine erforderlich und möglich!

In den Berufe-Labors erforschen wir anhand von verschiedenen Berufsbildern wie sich Arbeit in jüngster Vergangenheit verändert hat und wie sie sich aktuell immer weiter verändert. Wie werden Kleider hergestellt, wie Häuser gebaut? Wie wird in der Schule zukünftig unterrichtet? Wie werden Kranke behandelt und gepflegt? Wie wird der Verkehr gestaltet? Wie werden die Dinge des täglichen Gebrauchs verteilt? Wie wird unser Joghurt hergestellt? Kann man überhaupt noch arbeitende Menschen sehen oder arbeiten in Zukunft alle nur noch an Computern? Müssen Menschen überhaupt noch arbeiten? Oder können das Maschinen übernehmen?

In der großen Zukunftswerkstatt entstehen (reale) technische Geräte und Pläne für Roboter, Maschinen, Schaltungen, Formeln, Netzwerke, die derlei Veränderungen aus der Sicht der Kinder erklären und veranschaulichen. Sie beziehen bekannte Veränderungen der Arbeitswelt, die sich für Kinder wahrnehmbar vollziehen, mit ein und zielen auf – durch unterschiedliche Problemstellungen provozierte – phantasiereiche, spielerische Lösungs- und Gestaltungsansätze für die Arbeitswelt der Zukunft.
In der Zeitungswerkstatt entstehen Berichte und Artikel auf der Grundlage von Umfragen, Interviews, Recherche und Erzählungen der Kinder. Dabei geht es auch um die Bedeutung von Arbeit, um Berufe, die keiner kennt, und um Berufe, die es längst nicht mehr gibt. Wer hat Arbeit? Wer hat keine? Müssen wir überhaupt noch arbeiten? Wer macht welche Arbeit – heute und in Zukunft. Es entstehen täglich die WORKER’s NEWS, die in kleiner Auflage direkt auf den Münchner Wissenschaftstagen verteilt werden.
Die sechs Workshops sind alle gleichzeitig geöffnet und ermöglichen den Kindern einen leichten Einstieg in die Fragestellungen. Über die Dauer der gesamten Teilnahme entscheiden die Kinder selbst. Es gibt keine vorgegebene Reihenfolge der einzelnen Angebote.

Veranstalter des Kinder-Kunst-Labors 2018: Kultur & Spielraum e. V. im Auftrag des Münchner Wissenschaftstage e. V. und des Stadtjugendamts/Jugendkulturwerk München. Projektleitung: Margit Maschek, Hansjörg Polster, Verena Schlechte


Weitere Angebote am Samstag und Sonntag

Roboter bauen – Workshop für junge Forscher*innen (und ihre Eltern)

Termin: Samstag und Sonntag, 10./11. November, 10-12 Uhr.
Ort: Seminarraum im Verkehrszentrum. Für Kinder von 4 bis 7 Jahren.
Anmeldung keine
Aufbauend auf Pappschachteln unter Verwendung von Folien, Holz, Verpackungsmaterial und einfachen LED-Verbindungen entwerfen und bauen Kinder und Eltern gemeinsam einen Roboter nach eigenen Vorstellungen. Dessen Fähigkeiten werden anschließend forschermäßig getestet, damit er zu Hause in Zukunft seine Dienste tun kann. Veranstalter: Kultur & Spielraum e. V.



Kinder-Kunst-Labor
Kinder-Kunst-Labor
Das Schnippelbuch
Schnippelbuch
Das schwarz-weiß Bilderarchiv mit über 10.000 graphischen Zeichnungen und Bildern aus vielen Themenbereichen ist wieder verfügbar. Beispiele und Bestellung