X

Münchner Kinderzeitung Heft 55/September-November 2021  

Unsichtbar

Meldung 55

MÜK-Ausgabe 55: Unsichtbar

Ich sehe was, was du nicht siehst! Zeitungsausträger:innen & Co. arbeiten nachts oder frühmorgens. Die Kinderzeitung spricht mit einem dieser unsichtbaren Helfer, dem Mülllader Gökhan Ipek.

Schreien vor Glück, Heulen vor Wut – Gefühle erkennt man nur am Verhalten oder über den Körper. Kinderredakteure geben Auskunft, wie sie bestimmte Gefühle erkennen und mit ihnen umgehen.

In Deutschland leben rund 800.000 Kinder und Jugendliche, die einen oder gar beide Elternteile verloren haben. Wir stellen die Arbeit der Nicolaidis Young Wings Stiftung vor, die junge Trauernde begleitet.

„Ich mache das, was ich liebe“, sagt Shooting Star Luna Wedler (Sophie Scholl, Je suis Karl) im MÜK-Interview, und bekennt, dass sie trotzdem manchmal gerne unsichtbar wäre. Im Pro & Contra der Kinderredaktion beschäftigen sich Lina und Jakob anschließend mit der Frage „Ist es erstrebenswert, prominent zu sein?“
55 S. 8 9

Vom zehnjährigen Angelos Sarakatsanis stammt die Gewinnergeschichte des diesjährigen Kinder-Krimipreises, in der es (ganz aktuell) um Impfstoffdiebstahl geht. Den ausgezeichneten Krimi „Eiskalte Ware“ gibt’s zum Nachlesen im Heft und zum Anhören in der neuen MÜKit!-App.

Außerdem in der aktuellen Ausgabe: Medien- und Veranstaltungstipps, München-News, Rätsel, Foto-Story und ein neuer Ingo & Pingo-Comic u.v.m.

Das Heft September bis Dezember 2021 ist jetzt wieder kostenlos an allen Schulen, in der

Stadtinfo im Rathaus, in Stadtbibliotheken, den Sozialbürgerhäusern und an vielen weiteren Stellen erhältlich. Wo genau steht unter www.muek.info.

Viel Spaß beim Lesen!

Mehr zur aktuellen Ausgabe und zum Online-Lese-Link