X
 
Doro 1 DSC01641

Kinder- und Jugendbeteiligung jetzt konkret!

Runder Tisch Kinder- und Jugendbeteiligung 2020

Damit junge Münchnerinnen und Münchner zukünftig systematischer und selbstverständlicher an kommunalen Planungen und Entscheidungen beteiligt werden, hat der Stadtrat im Juli 2019 ein neues Rahmenkonzept Kinder- und Jugendbeteiligung in Auftrag gegeben.

Die Mitbegründerin und langjährige Geschäftsführerin des Vereins Kinderfreundliche Kommunen, Dr. Heide-Rose Brückner, erläutert in ihrem Impulsreferat am Beispiel unterschiedlicher Städte und Gemeinden, die sie begleitet hat, wesentliche Strukturelemente zur Implementierung von Kinder- und Jugendbeteiligung als Querschnittsthema in der Stadt. Sie zeigt aber auch auf, dass Partizipation auf politische Rückendeckung und Ressourcen angewiesen ist, um die zielgruppenorientierte Umsetzung der Anliegen junger Leute  zu gewährleisten, die sich für Veränderungen in ihrer Kommune engagieren.

Dr. Rebekka Bendig hat u.a. in der Landeskoordinierungsstelle für Partizipation die Berliner Bezirke bei der strukturellen Verankerung von Partizipation begleitet und beraten und für „Kinderfreundliche Kommunen“ ressortübergreifend Workshops zu Kinderrechten im Verwaltungshandeln konzipiert und durchgeführt. Sie zeigt beispielhaft auf, wie Partizipation in der Stadtverwaltung auf verschiedenen Ebenen verbindlich etabliert werden kann und welche Instrumente die Mitarbeiter*innen aus der Verwaltung bei der nachhaltigen Berücksichtigung von Kinder- und Jugendinteressen unterstützen können.

Im Anschluss an die Präsentationen möchten wir uns mit Fachkräften aus Einrichtungen, Vereinen und Verbänden sowie Vertreter*innen der Referate und der Politik über inspirierende Anknüpfungspunkte zur Weiterentwicklung einer Beteiligungsstruktur für München austauschen. Ergebnisse aus dem Fachtag fließen in das geplante Rahmenkonzept Kinder- und Jugendbeteiligung ein.

Anmeldungen

Zum Programmflyer