X

Wer wir sind

Kultur & Spielraum entwickelt und organisiert im Auftrag der Landeshauptstadt München seit mehr als drei Jahrzehnten Projekte und Angebote zur kulturellen und politischen Bildung für Kinder, Jugendliche und Familien. Diese finden als mobile Angebote des Kulturpädagogischen Dienstes an verschiedenen Orten in ganz München statt und als kontinuierliche Programme in den beiden Kinder- und Jugendkulturwerkstätten Seidlvilla und Pasinger Fabrik. Das Münchner Kinder- und Jugendforum verfolgt insbesondere das Ziel, die Stadt als Lern- und Erfahrungslandschaft erlebbar zu machen, Beteiligungsmöglichkeiten zu schaffen und die Partizipation von Kindern und Jugendlichen zu fördern.

Als außerschulische Bildungseinrichtung organisieren wir Erfahrungs- und Aktionsräume, die zur aktiven, spielerischen und kreativen Auseinandersetzung mit kulturellen, gesellschaftspolitischen, spielerischen und historischen Themen sowie mit der eigenen und der Lebenssituation anderer anregen.

Kultur & Spielraum steht für kreative Ideen und eine besondere Qualität in der Ausgestaltung und Durchführung von kulturpädagogischen Formaten. Wir nehmen Kultur, Bildung und Beteiligung persönlich und machen diese für alle Kinder und Jugendlichen zugänglich.

Bekannte Projekte sind das Kinder-Krimi-Fest, die Klassikwerkstatt und das Münchner Schultheaterfestival, die Ferienakademie Kunst & Krempel oder die Spielstadt Mini-München.

Beim Fahrender Raum stehen aktuelle künstlerische Positionen und kunstpädagogische Vermittlungskonzepte im Mittelpunkt eines mobilen Kunstprojekts.

Die Münchner Kinderzeitung, die in der Zusammenarbeit von Kindern und Medienprofis entsteht, informiert junge LeserInnen ab acht Jahren altersgemäß und mit hohem journalistischem Anspruch über ihre Stadt.

Kultur & Spielraum ist koordinierend für den LJKE - Landesverband bayerischer Jugendkunstschulen und für den Kinder-Kultur-Sommer München tätig und beteiligt sich an gesamtstädtischen Konzeptionsprozessen im Bereich der kulturellen und politischen Bildung sowie der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Projektdokumentationen, Publikationen und Fortbildungen vermitteln die Praxis des Vereins an Interessierte und Fachpublikum.